Homepage der Ortsgemeinde Buchet in der Schneifel

                                

Gemeindeschwesterplus

Modellprojekt Gemeindeschwesterplus – Rheinland-Pfalz ist Vorreiter für Innovationen

Die Landesregierung Rheinland-Pfalz startete am 1. Juli [2015] mit dem Modellprojekt Gemeindeschwesterplus ein neues Angebot für hochbetagte Menschen, die noch keine Pflege brauchen, sondern Unterstützung und Beratung in ihrem aktuellen Lebensabschnitt

Das Modellprojekt Gemeindeschwesterplus schließt eine Lücke der Unterstützung und Beratung, die von den Partnerinnen und Partnern im Gesundheitswesen und in der Pflege so – auch aufgrund leistungsrechtlicher Vorgaben – nicht geschlossen werden kann. Das Projekt trägt unter dem Aspekt des Kümmerns einem erkennbaren Unterstützungsbedarf vieler alter Menschen Rechnung.

Wichtig ist, dass die Gemeindeschwesterplus nicht zu Fragen der Pflege berät und keine Leistungen erbringt, die bereits heute von ambulanten Pflegediensten oder anderen geeigneten Anbietern erbracht und von den Pflegekassen finanziert werden.

aus http://www.Gemeindeschwesterplus.rlp.de/


Die Gemeindeschwesterplus besucht und berät kostenfrei hochbetagte, nicht pflegebedürftige Menschen auf Wunsch in ihrem häuslichen Umfeld. Dieses präventive und gesundheitsfördernde neue Angebot soll dazu beitragen, dass die Selbständigkeit im eigenen häuslichen Bereich möglichst lange erhalten bleibt.
Die Gemeindeschwesterplus wird dazu beitragen die regionalen Netzwerke (zum Beispiel: Hausärzte, Apotheken, Pflegedienste) und soziale Unterstützungssysteme (zum Beispiel: Kirchen- und Ortsgemeinden, Nachbarschaftshilfe) zu stärken und engmaschiger zu knüpfen, um bei den älteren Menschen eine effektive Beratung vor Ort leisten zu können.

aus http://drk-bitburg-pruem.de/angebote/senioren/gemeindeschwester-plus.html


Die Gemeindeschwesterplus im Eifelkreis Bitburg

Der Flyer_01 zu Gemeindeschwesterplus

Der Flyer_02 zu Gemeindeschwesterplus




Zur Homepage


Wenn Sie Ideen und Vorschläge für Buchet.de haben, oder Fehler und Korrekturen melden wollen, wenden Sie sich bitte an eins der Redaktionsmitglieder:

Kontaktaufnahme siehe   impressum

04. Juli 2016   -   © Gemeinde Buchet